Valentinstag in Asien

Asien ist der grösste Kontinent der Erde, über 4 Milliarden Menschen leben dort und teilen verschiedene Kulturen und Werte. Hier trifft Tradition auf westliche Bräuche. Und auch zu Valentinstag wird hier überall unterschiedlich gefeiert, auch hier zeigen sich spannende Unterschiede in Traditionen und Bedeutung des Tages.

Indien
Hier ist dieser Tag wirklich etwas Besonderes, denn er ist der Einzige im Jahr in dem man ungehemmt händchenhaltend in der Öffentlichkeit umherschlendern kann. Der Rest des Jahres ist dies tatsächlich verboten, denn es gilt als anstössig.

Japan
Hier sind die Frauen die Schenkenden, denn am 14. Februar werden die Männer reich beschenkt und zwar mit Schokolade. Dabei gibt es unterschiedliche Schokoladensorten, die eigens für diesen Tag gefertigt werden und die dann eine besondere Symbolik beinhalten. Nicht nur von Freundinnen, sondern auch von Mutter, Schwester und Kolleginnen erhalten die Männer jede Menge der verschiedenen Sorten. Dabei spielt aber die Art der Beziehung bei der Wahl der Schokoladenart und -marke eine wichtige Rolle. Es wird zwischen „Honmei choko“ („Schokolade für den Liebling“) und „Giri choko“ („Pflichtschokolade“) unterschieden. Aber keine Sorge, die Männer revanchieren sich am 14. März dem «white day» dann erhalten die Frauen aber weisse Schokolade natürlich idealerweise mindestens genauso viel und hochwertig wie die zuvor geschenkte Schokolade.

Korea
Der Februar ist nicht genug, deshalb wird in Korea an jedem 14. des Monates die Liebe gefeiert.  Und am 14. April feiern einsame, unbeschenkte Singleherzen den Tag indem sie sich zusammentun und Nudeln mit schwarzer Sauce essen.

Philippinen
Hier werden Massenhochzeiten veranstaltet, bis zu 4000 Paare haben hier schon gleichzeitig geheiratet.

Thailand
Hier schickt man mit seinem Liebsten zusammen eine leuchtende Botschaft in den Himmel. Himmelslaternen werden mit den Herzenswünschen des Paares beschriftet und dann fliegen gelassen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.