Bowls – Ihr Weg vom Eimer in die Steckdose

Satt und zufrieden lehnst du dich zurück, dein Bauch ist voll, die Bowl geleert und Letztere landet im extra dafür beschrifteten Rice Up! Abfalleimer. Dort wartet sie geduldig, bis sie ihren Weg in die Steckdosen von über 5’000 Haushalten der Region antreten kann. Einweggeschirr, das zu Strom wird?! Ja, das ist kein leeres Versprechen, sondern eine Tatsache, denn dass im Rice Up! der Abfall strikt getrennt wird, hat einen guten Grund. Die Bowls aus Zuckerrohrfasern sowie das Besteck aus PLA (ressourcenschonende Alternative zu Plastik, aus Mais- und Zuckerstärke) landen im selben Eimer wie die Speisereste. Dort werden sie dann später von einer Recyclingfirma abgeholt. Und zwar mit Fahrzeugen, die mit Biodiesel betrieben werden. So landen sie schliesslich in einer der Biogas-Anlagen der Schweiz.

Der erste Teil ihres Weges führt sie in eine Hammermühle, in der die Bioabfälle zerkleinert, verflüssigt und von allfälligen Fremdstoffen befreit werden. Die Fremdstoffe werden übrigens ebenfalls umweltfreundlich und sinnvoll verwertet, nämlich als Ersatzbrennstoff im nahen Zementwerk.

Um allfällige Keime abzutöten, wird die flüssige Biomasse nun während einer Stunde bei 70° C in einem Spiralwärmetauscher hygienisiert. Auch hier wieder besonders umweltfreundlich, denn zum Aufheizen wird die eigene Abwärme genutzt.

Unter ständiger Überwachung wird die flüssige Biomasse nun in zwei riesigen Haupt- und einem Nachfermenter vergärt. Dadurch entsteht kostbares Biogas für die Stromproduktion, übrig bleibt die sogenannte flüssige Biomasse. Auch dieses «Abfallprodukt» wird sinnvoll weiterverwendet und als Naturdünger der Landwirtschaft zur Verfügung gestellt.

Der effektive Strom wird dann im Blockheizkraftwerk produziert, dort treibt das beim Fermentieren entstandene Biogas zwei über 12 Tonnen schwere Qualitätsmotoren (Jenbach-Gasmotoren) an – fertig ist der saubere Ökostrom. Der wird in das Schweizer Stromnetz eingespeist und versorgt rund 5’000 Haushalte in der Region.

Man könnte also sagen, dass du mit jeder Bowl, die du bei uns geniesst, den ersten Schritt zur Produktion von sauberer Energie einleitest. Die Natur dankt dir dafür!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.